Politische Mandatare

Worum geht´s?
Heute möchte ich Ihnen auf wiederholte Veranlassung eine weitere sehr besondere Facette des Steuerrechts näherbringen, und zwar ganz konkret für Menschen mit politischen Funktionen. Diese Funktionen bringen oftmals spezielle Aufwendungen mit sich (Spenden an die Musikkapelle im Zuge von Veranstaltungen, Bewirtung im Kontext einer Weihnachtsfeier, Korbspenden etc).… Weiterlesen

Arbeiten in den Ferien

Worum geht´s?
In der jetzt wieder unmittelbar bevorstehenden Ferienzeit suchen viele Schüler und Studenten eine Möglichkeit Geld zu verdienen.

Hierbei gilt es sowohl für den Dienstnehmer als auch für den Dienstgeber einige wichtige Grundregeln zu beachten. Ich erlebe in meiner Praxis regelmäßig immer wieder, dass hier nach wie vor hoher Aufklärungsbedarf besteht und eine Menge Unwissenheit und Halbwahrheiten im Umlauf sind.… Weiterlesen

Golden Handshake

Worum geht´s?
Werden bei Beendigung eines Dienstverhältnisses freiwillige Abfertigungen geleistet, so unterliegen diese sogenannten „Golden Handshakes“ unter bestimmten Voraussetzungen und bis zu gewissen Grenzen einer begünstigten Besteuerung.

Wer ist betroffen?
Alle Dienstnehmer die ihren Dienstvertrag vor dem 01.01.2003 unterschrieben und nicht freiwillig in die neue Mitarbeitervorsorgekasse (MVK) optiert haben.… Weiterlesen

Werbungskostenpauschale

Worum geht´s?
Per einmal mehr in typischem Rechtsdeutsch verfasster Definition versteht der Gesetzgeber unter Werbungskosten beruflich veranlasste Aufwendungen oder Ausgaben, die objektiv in Beziehung mit einer nichtselbständigen Tätigkeit stehen und subjektiv zur Erwerbung, Sicherung oder Erhaltung der Einnahmen geleistet werden oder den Steuerpflichtigen unfreiwillig treffen.… Weiterlesen

Lohsteuerliche Behandlung von Sachbezügen

Worum geht´s?
Sachbezüge sind Vorteile aus einem Dienstverhältnis, die nicht in Geld bestehen. Sachbezüge sind als Teile des Arbeitsentgeltes über das Lohnkonto abzurechnen und zu diesem Zweck entweder mit dem amtlichen Sachbezugswert (vom Bundesministerium für Finanzen bundeseinheitlich festgelegt) oder, wenn dieser nicht festgesetzt wurde, mit dem ortsüblichen Mittelpreis des Verbraucherortes zu bewerten.… Weiterlesen